Ist Verbotenes doch erlaubt? Vom Bilderverbot am Berge Sinai bis zum heutigen jüdischen Kunstverständnis (mit Ruth Lapide und Henning Röhl)

Die Bibel aus jüdischer Sicht

"Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist." Auf diese Verse aus dem zweiten Buch Mose im Kapitel 20, Vers 4 bezieht sich das so genannte Bilderverbot im Judentum. Doch was bedeutet das Verbot für die Kunst, die Kultur und den Glauben? Diese und viele weitere Fragen diskutieren die jüdische Professorin Ruth Lapide und Henning Röhl in dem Gespräch "Ist Verbotenes doch erlaubt? Vom Bilderverbot am Berge Sinai".

Darsteller und Stab

  • Land Deutschland
  • Jahr 2016
  • Genre Talk

Weitere Videos

Deutschlands jüdische Stiefkinder - War alles vergeblich? (mit Ruth Lapide und Henning Röhl)

Deutschlands jüdische Stiefkinder - War alles vergeblich? (mit Ruth Lapide und Henning Röhl)

  • 50 min
  • Folge 35